Skip to main content

Jurtenkindergarten eröffnet!

Am 15. September 2020 eröffnete der Jurtenkindergarten am Nepperberg. Mit viel Neugier und Begeisterung wurde das Gelände und die Jurte erkundet und eingerichtet. Wir freuen uns und sind jeden Tag gespannt, welche Veränderungen uns in der Natur, auf dem Gelände und in der Jurte begegnen und welche Aufgaben und Lernschritte sie uns bereithalten. Dabei lernen wir vieles über die Jahreszeiten und die Tierwelt, den bedeutsamen, nachhaltigen und selbstwirksamen Umgang mit Ressourcen, über Beobachten und Gestalten, das Kennenlernen der Gruppe, soziale Miteinander und organisches Etablieren einer Tagesstruktur.

Apfelfest

Anfang Oktober fand unser Apfelfest statt. Bei strahlendem Sonnenschein sammelten wir mit Kindern und Freunden der Jurte auf unserer Obstwiese Äpfel und Birnen, um gemeinsam daraus im Anschluss in der Mosterei Seiz Saft pressen zu lassen. Insgesamt kamen über 500 Liter zusammen. Wir waren erstaunt, wie viele Schritte nötig sind, um einen Liter Saft zu erhalten. In der Gemeinschaft macht es viel Spaß und ermöglicht neue Gestaltungsräume kennenzulernen. Vielen Dank für die fleißigen Helfer und das schöne Miteinander! Der Vorrat wird uns bestimmt bis zum Sommer reichen.  

Holz für den Winter

Ende November bekamen wir Holz für unseren neuen Holzofenherd geliefert, welches wir gemeinsam mit den Kindern in den Unterstand schichten. Im Winter wird uns der Ofen in der Jurte sicherlich Wärme schenken.

Team

Sharlotta Schlotterbeck ( 51 Jahre, Begleiterin/Co-Leitung)

Wenn ich zurückblicke, dann ist die Geburt meiner mittlerweile 16-jährigen Tochter auch der Augenblick, in dem ich noch einmal geboren wurde. Und zwar in dreifacher Hinsicht: als Frau, Mutter und Erzieherin. Was in mir zur Welt kam ist eine tiefe Ehrfurcht gegenüber dem Leben selbst, die sich verwurzelt hat.

In einem Pikler Spielraum (Eltern- Kleinkind- Gruppe) begegnete mir die Pädagogik Emmi Piklers. Mehrere Jahre begleitete ich später Familien in meinem Entdeckungsraum, in einer Hebammenpraxis. Der Ansatz, dass sich die Bewegungsentwicklung des Menschen von innen her, aus sich selbst heraus vollzieht und die räumliche Umgebung in ihrer Gestaltung auf diesen Prozess antwortet, begeisterten mich. Durch mein Muttersein kam ich mit der jedem Menschen innewohnenden Weisheit in Kontakt und das Vertrauen in die Kompetenz meiner jungen Gegenüber berühren mich immer wieder aufs Neue. So kam ich auf den Weg vom Erziehen hin zum Begleiten.

In einer Waldspielgruppe, deren Begleitung ich später übernahm, erlebte ich wie leicht und selbstverständlich sich Kinder mit der Natur und allem was kriecht, krabbelt, springt und hüpft verbinden, sich aus dieser grünen Kraft nähren, von ihr inspirieren lassen und sich in diesem weiten Raum voller Lebendigkeit bewegen.

Im Jurtenkindergarten spüre ich viele Anknüpfungspunkte. Die Sinnhaftigkeit eines Lebens in Verbundenheit mit der Natur und ihren Kreisläufen. Die Innen- und Außenräume laden reichhaltig zum weiteren Gestalten ein, das wirkt nahezu beflügelnd auf mich. Gleichsam freue ich mich die Vision eines Bildungsraumes in Selbstwirksamkeit, Selbstbestimmung und auf Augenhöhe ins Leben zu begleiten.

Péter Szász (48 Jahre, Erzieher/Co-Leitung)

Nach meinem Soziologie-Studium in Tübingen und Göttingen durfte ich in Hamburg wertvolle Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sammeln. Während die Familie jedoch wuchs, wuchs auch das Bedürfnis, zu meinem ursprünglichen Berufsziel Soziale Arbeit/Pädagogik zurück zu kehren. Noch in Hamburg wechselte ich erst in die Straßensozialarbeit und dann an zwei Grundschulhorte, in Schwäbisch Gmünd schließlich beendete ich auch offiziell meine Ausbildung zum Erzieher und arbeite seitdem im Ü3-Bereich. In der Jurte fühle ich mich vorerst ‚angekommen‘: eine Aufgabe mit viel Vision, Sinnstiftung, Nachhaltigkeit, Verantwortung – und Freude.

Svenja Schneikert (26 Jahre, Sozialpädagogin, angehende Umwelt- und Erlebnispädagogin)

Svenja verstärkt unser Team mit ihrem sonnigen Gemüt und ihrer offenen Art. In Frankfurt am Main studierte sie Soziale Arbeit. Schon während ihres Studiums arbeitete sie in verschiedenen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Frankfurt, Mexiko und Peru. Durch ein Praktikum in einer Naturschule in der Schweiz fasste sie Fuß in der Natur- und Erlebnispädagogik und konnte so ihre Leidenschaft für den Bergsport und ihr persönliches Interesse für die Natur in ihren Berufsalltag integrieren.

Seit der Neueröffnung im September 2020 arbeitet Svenja bei uns im Jurtenkindergarten.

“Die Begleitung der Kinder in ihrem Entwicklungsprozess macht mir Tag für Tag große Freude. Ihr Entdeckertum und ihre ansteckende Begeisterung für unsere Umwelt inspiriert und motiviert mich, am Nepperberg einen Ort zu schaffen, an dem sich die Kinder in einem geborgenen Umfeld frei entfalten können. ”

Julia Bichweiler (29 Jahre, Personalverwaltung und mehr)

Julia hat den Jurtenkindergarten maßgeblich mit aufgebaut und ist weiterhin für Finanzen, Personalverwaltung und Organisatorisches an Bord.

Judith Wagner (31 Jahre, BFD 2020/21)

„Mein Lieblingsort ist das große Fenster in der Jurte. Ich genieße jeden Tag den besonderen und veränderten Ausblick auf unser Gelände und auf die Bäume. Hier habe ich das Gefühl, der Natur ganz nah zu sein und mit Begeisterung und Neugier beobachten zu können, wie sie sich verändert, Neues entsteht und alles seinen Kreislauf nimmt. Ich finde es wichtig, die Natur, unseren Ursprung und Lebensquelle dankend und schätzend zu begegnen und gemeinsam mit neuen oder alten nachhaltigen Technologien in einer Symbiose mit ihr zu leben. Daher bin ich sehr froh über das Bundesfreiwilligendienstjahr, das mir ermöglicht, an einem nachhaltigen, gemeinschaftlichen und fantasievollen Lern- und Lebensort mitzuwirken, das Groß und Klein an den Gegebenheiten der Natur und der Menschen verbindet und wachsen lässt.“

Anmeldung und Kontakt

Zurzeit sind noch Plätze frei. Der Weg zu einem Betreuungsplatz in unserem Jurtenkindergarten führt in der Regel erst einmal über Little Bird. Über diese Online-Plattform werden stadtweit alle Krippen- und KiTa-Plätze vergeben. Einmal in der Datenbank, melden wir uns so bald möglich bei Ihnen und besprechen die nächsten Schritte bzw. Termine.

 

Alle weiteren Fragen dazu und darüber hinaus beantworten wir gerne unter:

info(at)sozialkraftwerk.de

+49 176 5687 4598  (Leitung/Team)

+49 163 666 4245  (Büro donnerstags)

Sozialkraftwerk e.V.

- Jurtenkindergarten -

Nepperberg 6

73525 Schwäbisch Gmünd

 

Sobald wieder möglich, planen wir auch ein großes Frühlings- oder Sommerfest 2021. Eine nachgeholte Eröffnungsfeier, und dabei auch eine gute Gelegenheit, uns und unseren Naturkindergarten kennenzulernen. Hinzu möchten wir noch dieses Jahr speziell für interessierte Eltern mehrere „Tage der offenen Jurte“ anbieten. Schaue dazu einfach wieder auf unsere Homepage, melde dich direkt bei uns (s.o.), oder schreibe dich bei unserem Newsletter ein:

 


Jurtenkindergarten am Nepperberg

Seit Sommer 2020 gibt es in Schwäbisch Gmünd den Jurtenkindergarten am Nepperberg. Ein Ort des gemeinsamen, fantasievollen und nachhaltigen Spielens, Lernens und Lebens entsteht.


Gruppengröße: 20 Kinder
Alter: 3-7 Jahre
Betreuungszeit: ganztags 7:30-15:30

Die Erfahrungen im Kindergarten sind für ein Kind oft die ersten mit gesellschaftlichen Strukturen außerhalb der Familie. Deshalb ist uns wichtig einen ganzheitlichen und zukunftsweisenden Bildungsraum zu schaffen.
In unserem pädagogischen Konzept ist die Förderung der Persönlichkeitsbildung, das spielerische Erlernen sozialer Verhaltensweisen in einer vielfältigen Gemeinschaft, Inklusion und gelebte Nachhaltigkeit festgeschrieben.


Hier das Pädagogische Konzept zum Download (Stand November 2019): Pädagogisches Konzept

Auf einem stadtnahen und weitläufigen Gelände mit Wald und Wiesen, einem Gemüse- und Obstgarten und einer natürlichen Quelle wird es zwei innovative Dualjurten verbunden mit einem Terrassensystem geben. Eine Jurte wird als Gruppenraum mit Kochmöglichkeit genutzt, die andere Jurte als Inklusions- und Ruheraum.


Spielerisch erleben die Kinder durch das Raumkonzept, woher der Strom aus der Steckdose, das Essen auf dem Teller kommt oder was mit dem Wasser passiert, das wir ins Waschbecken schütten. Denn mit Hilfe lokaler Kreislaufsysteme werden die natürlichen Lebenskreisläufe erfahrbar.


Mehr Informationen zum Raumkonzept unter www.livingcircles.de

Du bist Erzieher*in, Pädagog*in, Aufbaukraft und möchtest dich für den Jurtenkindergarten bewerben?
Schicke deine Bewerbung an bewerbung@sozialkraftwerk.de

Der Jurtenkindergarten am Nepperberg lebt seit der ersten Idee von umfangreicher Partizipation. Wir laden interessierte Familien zur Beteiligung in unserer Elterninitiative ein. Es finden regelmäßig organisatorische Treffen und Familiensonntage statt.

Finanzielle Unterstützung oder neue Mitglieder*innen für unseren Förderkreis sind herzlich willkommen.

Du hast Fragen, Ideen oder magst mit uns Kontakt aufnehmen?

Dann melde Dich bei Julia Bichweiler, Mail: info@sozialkraftwerk.de